Die Technologie

Als 1989 der Ingenieur Dipl.-Ing. (FH) Joachim M. Wagner den ersten voll funktionsfähigen Prozessor herstellte, hatte er nicht die leiseste Ahnung davon, dass seine Erfindung, mit der er Autos leiser, billiger und umweltfreundlicher machen wollte, sich später einmal als eine der wichtigsten Entwicklungen zur Lösung zahlreicher Probleme im biologischen und technologischen Bereich herausstellten sollte.

Wenn man in ein Dielektrikum eine Reihe von 768 Resonatoren einbaut, welche dann dreidimensional vernetzt sind, hat man eine technologische Erfindung, die Millionen von unterschiedlichen Frequenzen verarbeiten und zudem Ordnungsimpulse aus fast jedem Grad von Chaos heraus entwickeln kann. Diese transformieren dann das System, innerhalb dessen sie mit Ordnung präsent sind.

Die Basis der harmony Technologie und wesentlicher Bestandteil der wiharmony Prozessoren ist das Dielektrikum.