WLAN/Wi-Fi verändert die Hirnaktivität bei jungen Erwachsenen

Mobilfunk: Neue Studienergebnisse bestätigen Risiken der nicht-ionisierenden Strahlung
10. März 2018
Woher kommen unsere Mobilfunk-Grenzwerte?
10. März 2018

WLAN/Wi-Fi verändert die Hirnaktivität bei jungen Erwachsenen

Zwei neuere Studien belegen, dass elektromagnetische Felder von Wi-Fi-Sendern die elektrische Aktivität des Gehirns verändern und zu einer Abnahme der Aufmerksamkeit bei jungen Erwachsenen führen können, wenn eine Gedächtnisaufgabe durchgeführt wird.

http://www.elektrosmognews.de/news/20120115_153744.html

Es können keine Kommentare abgegeben werden.